Summer Sunday Question #4


Hallo zusammen,

bei Amazing Summer Reads gibt es jeden Sonntag eine sommerliche Frage, die im Rahmen der Sommer-Challenge beantwortet werden kann.
Wer die Challenge noch nicht kennt und sommerliche Geschichten genauso mag wie ich, sollte auf jeden Fall mal einen Blick auf die Seite werfen.

Diese Woche soll folgende Frage beantwortet werden:

Welches ist dein absolutes Sommer-Lieblingsbuch?


Ich habe relativ lange über diese Frage nachgedacht. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich einfach nicht auf ein Buch festlegen kann. Es gibt so viele tolle Sommerromane, die alle für sich ihre Eigenheiten haben und mir ein super Sommergefühl vermitteln. Klar gibt es welche, die herausstechen. Jedoch kann ich kein als das "absolute" definieren.
Also habe ich mich dazu entschlossen einfach meine TOP 3 zu nominieren:

Susan Wiggs - Versprechen eines Sommers
Klappentext:
Manchmal hält das Leben ganz überraschend eine zweite Chance für uns bereit.

Camp Kioga – der Name weckt in Olivia Erinnerungen an die unbeschwerten Sommer ihrer Kindheit, den Duft von Pinien und das klare Wasser des Willow Lake. Doch der einstige Sommersitz der reichen New Yorker ist inzwischen völlig verwildert und zugewachsen. Um ihn für die große Familienfeier der Bellamys im Sommer wieder herzurichten, engagiert Olivia den örtlichen Bauunternehmer. Und kann es nicht glauben, wer da mit einem Mal vor ihr steht: Connor Davis, ihre Jugendliebe. Ihre Gefühle für einander sind nie wirklich erloschen, auch wenn sie sich damals gegenseitig sehr verletzt haben. Gemeinsam schaffen sie es, dem Camp neues Leben einzuhauchen – und geben sich dabei ein Versprechen, das weit über das Ende des Sommers hinaus halten wird.

Begründung:
Ich habe diesen Roman vor ein paar Jahren gelesen und fühlte mich zum Einen direkt an meine eigene Kindheit und den Sommern zurückversetzt, an denen ich an Ferienfreizeiten teilnahm. Wie im Roman sind damit gute, aber auch schlechte Erinnerungen verbunden, die ich nicht missen möchte.
Zum Anderen schafft es Wiggs in diesem Roman (und auch noch ein paar anderen aus der Lakeshore-Chronicles-Reihe) ein totales Sommergefühl zu erzeugen, so dass man die Sonnenstrahlen schon auf seiner Haut spürt und ins Träumen gerät.


Mary Kay Andrews - Die Sommerfrauen
Klappentext:
»Dieser Roman ist wie der schönste Tag am Strand – er soll nie zu Ende gehen!« Susan Elizabeth Phillips

Ellis, Dorie und Julia sind grundverschieden und beste Freundinnen, seit sie denken können. Jetzt haben sie endlich einmal den ganzen Sommer Zeit füreinander: vier Wochen lang, in einem Ferienhaus direkt am Meer mit Sonne satt – ein Urlaub zum Träumen.
Doch alle drei haben ihre Geheimnisse: Ellis hat ihren Job verloren, Dorie hat ihren Mann verlassen und Julia hat Angst, ihrer großen Liebe das Ja-Wort zu geben.

Ty Bazemore wohnt nebenan, außerdem gehört ihm das schöne Ferienhaus – doch das verrät er den Frauen nicht. Als er Ellis trifft, fühlt Ty sich sofort zu ihr hingezogen. Gibt er seinen Gefühlen nach, auch wenn er damit alles auf’s Spiel setzt?

Und dann ist da noch Madison, eine Frau auf der Flucht vor ihrem alten Leben: Alles was sie jetzt braucht sind ein gutes Versteck, eine neue Identität und möglichst keine Fragen. Können ihr die drei Freundinnen helfen?

Vier Wochen im Sommer, drei Freundinnen und ein Traumhaus am Strand: die perfekte Sommerlektüre – Meeresrauschen inklusive!

Begründung:
Dieser Roman war der erste Roman von Mary Kay Andrews und sie hat mich mit diesem Roman sofort in ihren Bann gezogen. Beim Lesen hatte ich das Meeresrauschen direkt vor Augen und träumte auch von einem Urlaub in einem alten Strandhaus an der amerikanischen Ostküste.
Außerdem ist dieser Roman so wunderbar abwechslungsreich, da gerade die Unterschiede zwischen den Freundinnen immer wieder zu lustigen Spannungen sorgt. Er zeigt, dass der Sommer zwar traumhaft, aber keineswegs immer problemfrei ist.


Mia March - Der Sommer der Frauen
Klappentext:
Sommer mit Meerblick

In Boothbay Harbor, einem kleinen Fischerörtchen in Maine, führt Lolly ein gemütliches Bed & Breakfast. Die Gäste schätzen die nette Atmosphäre und das gute Essen. Und sie lieben die Kinoabende: Denn jeden Freitag zeigt Lolly einen Film - immer mit Meryl Streep, ihrer Lieblingsschauspielerin.

Diesen Sommer sind auch ihre Tochter und die beiden Nichten angereist. Alle drei bringen ganz eigene Sorgen und alte Verletzungen mit: Nur langsam fassen sie wieder Vertrauen zueinander. Sie sitzen zusammen vor der Leinwand, lachen und weinen miteinander und merken allmählich: Die Filme geben Antworten auf viele Fragen im Leben. Und das Leben stellt große Fragen in diesem unvergesslichen Sommer am Meer …

Begründung:
Dieser Roman ist nicht nur ein reiner Sommerroman, sondern auch ein Familienroman. In traumhafter Sommeratmosphäre entführt er die Leser in die Tiefen von Familiengeheimnissen. Die Charaktere, insbesondere Lolly, sind wunderbar einzigartig und ich habe mich beim Lesen direkt in das Bed & Breakfast verliebt. Außerdem hat der Roman bei mir Lust auf die im Buch angesprochenen Filme geweckt, obwohl ich nicht unbedingt Meryl Streep - Fan bin.
Dies ist auf jeden Fall ein Roman, der einen beim Lesen nicht kalt lässt, da er mit einer Menge an Emotionen aufwartet.


Und wie sieht es bei euch aus? Welches ist euer absolutes Sommer-Lieblingsbuch? Habt ihr überhaupt eins? Oder vielleicht auch mehrere?

Sommerliche Grüße
Natalie

Kommentare:

  1. Hey Natalie,
    ich kenne keins deiner Bücher aber das erste spricht mich spontan am meisten an.
    Mir fiel die Wahl heute sehr leicht und ich hatte sofort ein Buch im Kopf.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Fiorella,

      ich tue mich häufig etwas schwer damit mich auf das "eine" Buch festzulegen. Es gibt einfach zu viele tolle Bücher. Schaue mir gleich deine Seite auch mal an und bin gespannt, welches Buch du gewählt hast. :-)
      LG
      Natalie

      Löschen
  2. Huhu,

    eigentlich sind die Bücher gar nicht mein Genre und ich kenne auch keines davon, aber "Versprechen eines Sommers" klingt richtig gut!

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/06/summer-sunday-question-4.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mary,

      das mit dem "nicht mein Genre" kenn ich. Ich kenne auch nur wenige, die wirklich auf Liebesromane stehen, so wie ich. Von meiner Kollegin im Büro musste ich mir auch schon mal die Bemerkung "Schnulzenkram" anhören (war aber nicht böse gemeint) ;-)
      "Versprechen eines Sommers" ist der erste Roman aus der Lakeshore Chronicles Reihe, einer echt tollen Buchreihe, die alle in einer traumhaften Kulisse spielen.

      LG
      Natalie

      Löschen
  3. Hallo Natalie,

    ein absolutes Lieblingsbuch unter den Sommerbüchern habe ich nicht.
    Im letzten Sommer waren es:
    "Sommer im Herzen" von Mary Kay Andrews
    "Im Herzen des Sturms" von Beatriz Williams
    und im Jahr davor:
    "Amy on the summer road" von Morgan Matson
    die mir sehr gut gefallen haben.

    Deine vorgestellten Bücher habe ich noch nicht gelesen. Wobei ich das bei "Der Sommer der Frauen" sehr schnell ändern mag. ;-)

    Liebste Grüße und eine zauberhafte Woche wünsche ich dir,
    Hibi

    AntwortenLöschen