Gemeinsam Lesen #123

Hallo zusammen,

ich bin auf zwei Blogs (Weltenwanderer & schlunzenbücher) auf eine tolle Aktion gestoßen, bei der man immer Dienstags von seinen Buch, welches man derzeitig liest, berichtet, indem man vier Fragen dazu beantwortet.
Die ersten drei Fragen sind immer vorgegeben:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die vierte Frage wird jedes Mal neu gestellt und inzwischen nur noch bei Schlunzenbücher online gestellt.


Hier nun meine Antworten für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
©https://www.luebbe.de

Ich lese gerade "Solange du Wunder schreibst" von Sheila Roberts und bin auf Seite 43 (von 461).

Klappentext:
Eigentlich fühlen Jamie, Emma und Sarah sich in ihrer kleinen Stadt Heart Lake pudelwohl. Doch den Freundinnen fällt auf, dass ihrer einst so liebenswerten Stadt das „Herz verloren geht“, dass die Bewohner immer selbstsüchtiger werden. Deshalb rufen sie die Kampagne Zeigt Herz in Heart Lake! ins Leben, die ihre Mitbürger dazu bewegen soll, jeden Tag etwas Gutes zu tun. Auch die drei Frauen selbst machen mit. Allerdings gehen die meisten Aktionen schief und Emma droht schließlich sogar der finanzielle Ruin. Wird es trotzdem ein Happyend unter dem Weihnachtsbaum geben? 





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Um halb sechs schaute Sarah auf die Uhr und verkündete: "Ich sollte besser heimgehen und das Abendessen vorbereiten."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Momentan kann ich noch nicht allzu viel zum Buch sagen, da ich gerade erst damit angefangen habe. Es scheint aber ganz gut zu sein. Zumindest sind mir die Figuren bislang nicht unsympathisch.
Dies ist eigentlich ein Weihnachtsroman, der mich aufgrund des Covers in der Bücherei angesprochen hat. Es ist das erste mal seit Jahren, dass ich einen Weihnachtsroman im Sommer lese, wobei momentan im Buch auch noch nicht von Weihnachten die Rede ist. Ich bin daher mal gespannt, wie es mir gefällt, wenn im Buch die Handlung zur Weihnachtszeit spielt. 

4. Wie macht ihr es wenn ihr 10 Bücher habt, und euch einfach nicht entscheiden könnt, was euer nächstes Buch wird? 
Ich gestehe, dass ich in solchen Fällen auch schon mal "Ene Mene Muh" gespielt habe, wenn ich mich so gar nicht entscheiden kann. Ich habe auch schon mal die Bücher alle um mich herum gelegt und mich dann mit geschlossenen Augen gedreht, und das Buch, bei dem ich dann zum stehen kam, habe ich dann als nächstes gelesen. 
Außerdem habe ich auch schon mal probiert die Bücher anzulesen. Wenn es mir dann nicht sofort auf Anhieb gefiel, habe ich es erst wieder beiseite gelegt. Und das Buch, das mich dann als erstes von Beginn an fesseln konnte, habe ich dann weitergelesen.
Aber zum Glück passiert mir das nur äußerst selten, dass ich mich nicht entscheiden kann.

Und wie steht's bei euch? Wie geht ihr vor, wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, was ihr als nächstes lest?

Sommerliche Grüße
Natalie

Kommentare:

  1. Hallo Nathalie,

    ich entscheide dann meistens aus dem Bauch heraus auf was ich gerade Lust habe. Meistens habe ich dann auch verschiedene Genre, z.B. paranormal, historical oder Jugendbuch und dann entscheide ich nach Genre ;-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Desiree,

      ist bei mir meistens ähnlich. Passiert mir nur ganz selten, dass ich mich so gar nicht entscheiden kann. Dann spiele ich echt schon mal "Ene Mene Mu" ... irgendwie muss man ja eine Entscheidung treffen ;-)

      Löschen
  2. HI,
    ich lese mit, ach lese doch, wenn du magst, auf meinem Blog die Antwort ;) aber das Blinde Kuh Spiel ist ja mal genial :)
    Dein Buch hat mich sofort an den Winter erinnert, und gerade ist es so kühl, als würde der Winter vor der Tür stehen, der darf sich aber gerne noch 3-4 Monate Zeit lassen :-)

    Liebe Grüße von Nicole Katharina = www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ein Weihnachtsroman im Sommer, das ist doch mal was! :-) Aber warum nicht?

    Mir passiert es eigentlich auch fast nie, dass ich mich nicht entscheiden kann, ich habe immer Bücher, die ich am liebsten direkt und sofort lesen würde.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu Mikka,

      eigentlich würde ich einen Weihnachtsroman auch nicht unbedingt im Sommer lesen. Aber das Buchcover und der Klappentext haben mich in der Bücherei einfach angesprochen. Und leider ist man dann ja auch an Rückgabefristen gebunden. Und bevor es dann im Winter ständig ausgeliehen ist, lese ich es jetzt lieber. :-)

      LG
      Natalie

      Löschen
  4. Hallo Natalie :)
    Wie schön das Buch aussieht und der Klappentext klingt auch vielversprechend. Das habe ich mir gleich mal auf die Wunschliste geschrieben. Warum soll man im Sommer auch keine Weihnachtsbücher lesen?! Ich mache das eh nicht von der Jahreszeit abhängig.
    Wünsche dir viel Spaß und bin gespannt was du am Ende sagst. :)

    Ich entscheide immer aus dem Bauch heraus. Habe das aber tatsächlich mal ähnlich wie du gemacht und die Bücher um mich rum verteilt und einen Stift in der Mitte gedreht :)

    Liebe Grüße, Jacqueline
    https://lifesjourney1990.wordpress.com/2015/07/28/gemeinsam-lesen-2/

    AntwortenLöschen