Gemeinsam Lesen #148


Hallo zusammen,

ich bin auf zwei Blogs (Weltenwanderer & schlunzenbücher) auf eine tolle Aktion gestoßen, bei der man immer Dienstags von seinen Buch, welches man derzeitig liest, berichtet, indem man vier Fragen dazu beantwortet.
Die ersten drei Fragen sind immer vorgegeben:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die vierte Frage wird jedes Mal neu gestellt und inzwischen nur noch bei Schlunzenbücher online gestellt.

Hier nun meine Antworten für diese Woche:


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich fange heute mit "Spiel, Kuss und Sieg" an und bin noch ganz am Anfang.


Klappentext:
Als sie den Mann anschaut, der im Café vor ihr steht, muss Taryn zugeben: Ja, sie weiß es - und das nicht nur, weil sie sich als PR-Beraterin für Ausnahmesportler mit Männern auskennt, die vor Testosteron nur so strotzen. Schon viel zu lange umkreisen Angel, der breitschultrige Bodyguardtrainer mit der faszinierenden Narbe am Hals, und sie einander. Es ist definitiv an der Zeit, der Anziehungskraft nachzugeben ... Denn nur weil sie in erster Linie an ihre Arbeit denkt, spricht ja nichts gegen ein kleines Abenteuer.
Doch in Fool's Gold ist es nicht leicht, einfach nur eine Affäre zu haben. Hier glaubt jeder an die große Liebe. Die große Liebe? Ein absurder Gedanke. Oder nicht?




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Wir wissen beide wohin das führt."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich kann zu diesem Buch noch nichts sagen, da ich es gerade erst beginne. Aber ich brauche nach "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" nun erst mal etwas leichtere Kost. Außerdem liebe ich die Fools Gold - Reihe, vor allem, weil die weiblichen Hauptfiguren meistens total tough sind.

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte? 

Ich habe vor einem Jahr zwei Bücher gelesen (OK, hier brauchte ich ein wenig Hilfe von goodreads, um das rauszufinden ;-) ):

  • "Das kleine große Glück" von Lucy Dillon
  • "Rose Harbor und der Traum vom Glück" von Debbie Macomber
Ich kann mich sogar noch einigermaßen an den jeweiligen Inhalt erinnern.
Bei "Das kleine große Glück" ging es um eine junge Frau, die vor Veränderungen in ihrem Leben steht und beschließt, dass sie ihr Leben und ihre Wohnung ausmisten möchte. Übrig bleiben sollen nur etwa 100 Dinge. Nach und nach stellt sie dabei fest, was ihr wichtig ist im Leben. Sie setzt sich dabei auch mit ihrer Vergangenheit auseinander, um herausfinden, was sie ändern muss, um glücklich zu sein.
Bei "Rose Harbor im Glück" handelt es sich um den ersten Band der Rose Harbor - Reihe, der im vergangenen Jahr nochmals unter dem Namen "Winterglück" erschienen ist. In diesem Band hat die weibliche Hauptfigur Jo Marie Rose gerade eine Bed & Breakfast - Pension im kleinen Küstenstädtchen Cedar Cove übernommen, nachdem ihr Mann gestorben ist. Ihre ersten beiden Gäste sind dabei die junge Abby Kincaid und Joshua Weaver. Beide haben Wurzeln zum kleinen Ort und müssen sich bei ihrem Besuch mit ihrer jeweiligen Vergangenheit auseinandersetzen.
Ich weiß noch, dass mir beide Romane sehr gefallen haben. Ich kann mich natürlich nicht mehr an jedes Detail lesen, habe sie jedoch beide positiv im Gedächtnis.

Wie sieht's bei euch aus? Wisst ihr noch, was ihr vor einem Jahr gelesen habt? Falls ja, was war es?

Winterliche Grüße
Natalie

Kommentare:

  1. Guten Morgen Natalie!

    Ich musste auch kurz bei Goodreads linsen, welches Buch es denn nun genau am 26. Januar 2015 gewesen ist. Aber die Geschichte hatte ich auch noch präsent :)
    Meggie, die ja mit mir zusammen bloggt, hat Rabbit Hayes auch gelesen und sagte danach dasselbe. Sehr sehr schön, aber auch sehr sehr aufwühlend. Daher kann ich glaube ich gut verstehen, wieso es jetzt erstmal etwas Leichteres sein muss.

    Ich wünsch dir einen schönen Dienstag!
    Liebe Grüße
    Ivy
    Licentia Poeticae

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ivy,

      ich denke ohne goodreads oder ähnliches ist es schwierig sich zu erinnern, was man vor einem Jahr gelesen hat. Vor allem, wenn man mehr als nur ein paar Bücher im Jahr liest.

      LG
      Natalie

      Löschen
  2. Guten Morgen Natalie.
    Auch wenn dein Buch jetzt nicht so ganz meinen Lesegeschmack trifft, klingt es irgendwie witzig^^ Rabbit Hayes wartet bei mir noch auf dem SuB. Mal schauen, wann ich es dann endlich mal zur Hand nehmen werde.
    Bei Frage zwei musste ich schätzen, aber jetzt wo du goodreads erwähnst, fällt mir auf, dass ich auch mal Was Liest Du? hätte zu Rate ziehen können. Nun ja... jetzt ist es so, wie es eben ist ^^
    LG, Steffi
    Gemeinsam Lesen in Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      Rabbit Hayes kann ich nur empfehlen. Das Buch ist zwar auch sehr aufwühlend und stellenweise sehr emotional. Allerdings sind die Figuren einfach nur super. Insbesondere die Hauptfigur Rabbit Hayes hat mich total imponiert.

      LG
      Natalie

      Löschen
  3. Guten Morgen Natalie,
    Dein derzeitiges Buch hatte ich auf "Blog dein Buch" gesehen :)
    Deine Bücher, die du vor einem Jahr gelesen hast, kenne ich leider nicht.
    Hier ist mein heutiger Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charleen,

      "Spiel, Kuss und Sieg" ist ganz OK. Wobei ich nach gut 100 Seiten nun sagen kann, dass es nicht unbedingt das interessanteste Buch der Reihe ist. Es ist nicht schlecht, aber irgendwie sind die Hauptfiguren nicht so ganz meins. Aber vielleicht wirds ja noch besser. Denn die Reihe mag ich eigentlich ganz gerne.

      LG
      Natalie

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    ich habe schon viel von Susan Mallery gehört, aber leider noch nichts gelesen. Bin gespannt, wie dir das Buch am Ende gefällt.
    Ansonsten hätte ich im letzten Jahr im Januar leider so gut wie keine Zeit zum Lesen, wie es manchmal so ist.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,

      ich kann Susan Mallery wärmstens empfehlen, insbesondere wenn man ein leichtes Buch für zwischendurch sucht. Sie ist zwar vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich mag sie. Sie schreibt tolle Frauenromane mit meistens starken weiblichen Hauptfiguren. OK, die männlichen Figuren sind oftmals ein wenig stereotyp (groß, gutaussehend und muskulös). ;-)

      LG
      Natalie

      Löschen
  5. Guten Morgen! :)

    Diese Reihe ist mir auch schon öfter ins Auge gefallen. Die Bücher verbinden zwei Dinge die ich sehr gerne habe: Liebesgeschichten und Football! ;D Auf deine Meinung zur Geschichte bin ich also schon gespannt und wünsch dir ganz viel Spaß beim Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      die Reihe ist wirklich toll. Wobei ich diesen Band momentan nur eher mittelmäßig finde, da ich mit den Hauptfiguren nicht so recht warm werde. Aber vielleicht wirds ja noch besser. ;-)

      LG
      Natalie

      Löschen
  6. Hallo Natalie :)

    das klingt nach einem schönen Buch für Zwischendurch, bzw, wie Du schon sagtest, leichtere Kost,
    "Winterglück" habe ich Ende letzten Jahres gelesen und fand es schön. An Details von meinem Buch, dass ich vor einem Jahr gelesen habe, kann ich mich leider auch nicht erinnern - aber ich weiss das es mir gefallen hat :)

    Liebst,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      es ist echt nicht einfach sind an den Inhalt von jedem Buch zu erinnern, das man mal gelesen hat. Insbesondere, wenn man mehr als nur ein paar Bücher pro Jahr liest. Und würde ich nicht goodreads nutzen, könnte ich auch nicht spicken, welches Buch ich denn vor einem Jahr gelesen habe. ;-)
      "Rose Harbor im Glück" bzw "Winterglück" war wirklich toll. Ich bin auch schon auf die nächsten beiden Bände gespannt, die dieses Jahr erscheinen sollen.

      LG
      Natalie

      Löschen
  7. Huhu!

    Ich kann gut verstehen, dass du nach "Rabbit Hayes" erst mal was Leichteres brauchst! Hat dir das Buch denn gefallen? Ich fand es richtig toll.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka,

      ja, ich fand Rabbit Hayes total super. Es geht einem wirklich beim Lesen ans Herz und ist voll emotional. Ich fand die Figuren in diesem Roman ziemlich lebensnah und real. Man nimmt ihnen ihre Gefühle voll ab. Inbesondere Rabbit Hayes hat mich total in ihren Bann gezogen, weil sie trotz ihrer Situation so tough und spitzzüngig war.

      LG
      Natalie

      Löschen
  8. Huhu,

    schöner Beitrag :)
    Habe 'Winterglück' auch gelesen und mir hat es sehr gut gefallen!

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mii,

      danke. Ja, "Winterglück" war wirklich toll. Daher bin ich auch schon auf die nächsten beiden Bände gespannt, die dieses Jahr erscheinen sollen.

      LG
      Natalie

      Löschen
  9. Hallöchen liebe Natalie,

    bin gerade über deinen Blog gestolpert. Hübsch hast du's hier :)

    Dein Buch kannte ich noch nicht, aber es hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Klingt nach toughem Frauenroman. Das Cover gefällt mir auch gut.

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen.
    Hier geht’s zu meinem Beitrag!

    Ganz liebe Grüße,
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu Mina,

      die Buchreihe ist auf jeden Fall toll. Dieser Band ist zwar interessant. Allerdings reißt er mich bislang nach gut 100 Seiten nicht so recht vom Hocker. So wirklich viel ist bislang nicht passiert und die beiden Hauptfiguren können mich momentan auch noch nicht so ganz überzeugen. Aber wird bestimmt noch besser. ;-)

      LG
      Natalie

      Löschen
  10. Huhu,
    das Buch kenne ich gar nicht... Aber das Cover spricht mich leider auch so gar nicht an. :(

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Hier ist mein Beitrag zu finden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu Steffi,

      die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Gerade dies ist ja toll, da es dadurch eine so tolle Büchervielfalt gibt. ;-)

      LG
      Natalie

      Löschen
  11. Guten Morgen Natalie,

    dein aktuelles Buch sagt mir nichts. Aber leichte Kost für zwischendurch kann ich gut verstehen. Die brauche ich auch ab und an mal nach einem heftigen Buch :)

    Auch deine beiden Bücher aus dem letzten Januar kenne ich nicht, obwohl ich vom kleinen großen Glück schon mal irgendwo gehört habe :)

    Hab einen schönen Tag,
    Janine ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Natalie,

    dein aktuelles Buch möchte ich auch noch lesen. Aber vorher muss ich noch einige Bücher aus der Reihe lesen, damit ich wieder auf dem aktuellen Stand bin. Ich bin schon sehr auf deine Rezi dazu gespannt, vielleicht motiviert mich das, diese Reihe weiterzuleen. :)

    Die anderen beiden Bücher klingen auch sehr interessant, besonders "Das kleine große Glück" könnte mir gefallen. Ich muss da mal recherchieren.

    Einen schönen Abend noch.
    Viele Grüße,
    Leni

    AntwortenLöschen