Gemeinsam Lesen #156


Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr bereits auf zwei Blogs (Weltenwanderer & schlunzenbücher) auf eine tolle Aktion gestoßen, bei der man immer Dienstags von seinen Buch, welches man derzeitig liest, berichtet, indem man vier Fragen dazu beantwortet.
Die ersten drei Fragen sind immer vorgegeben:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die vierte Frage wird jedes Mal neu gestellt und inzwischen nur noch bei Schlunzenbücher online gestellt.

Hier meine Antworten für diese Woche:


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell mehr oder weniger zwei Bücher gleichzeitig.
Zum Einen lese ich gerade "Das Meer in deinem Namen" von Patricia Koelle und bin derzeitig auf Seite 139 (von 544).


Klappentext:
Ein Buch wie warmer Sand am Meer. Wie das Rauschen der Wellen im Ohr. Wie Sonne auf unserer Haut. Niemand redet darüber, wie Carlys Eltern ums Leben kamen. Der Tod ist für sie ebenso tabu wie alles, was mit dem Meer zusammenhängt. Da bekommt sie ein Angebot. Sie soll ein altes Reetdachhaus an der Ostsee ausräumen und für den Verkauf vorbereiten. Vier Sommerwochen hat sie dafür Zeit. Für Carly die Chance, sich ihrer Angst vor dem Meer zu stellen und Abstand von ihrer unmöglichen Liebe zu gewinnen. Doch schon bald fühlt sie sich der Frau, die in dem Haus gewohnt hat und der sie sehr ähnlich sieht, seltsam nahe.



Zum Anderen lese ich aktuell "Ein Herz für Muffins" von Dana Bate und bin derzeitig auf Seite 248 (von 480).


Klappentext:
Sydney Strauss liebt Essen – besonders, darüber zu schreiben. Doch da Jobs im Food-Journalismus so heißbegehrt sind wie die berühmten Cronuts®, bezahlt Sydney ihre Rechnungen, indem sie für einen der größten Egomanen der Fernsehgeschichte arbeitet. Bis dessen neueste Eskapade sie den Job kostet und sie plötzlich gezwungen ist, den grantigen Boss ihrer besten Freundin Heidi um Schichten auf dem Farmer’s Market anzubetteln. Dann, gerade als ihr Privatleben einen erfreulichen Aufschwung erlebt, erhält sie die Chance, die ihre Karriere herumreißen könnte. Doch dafür muss sie es riskieren, alle vor den Kopf zu stoßen, die ihr am Herzen liegen …




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Das Meer in deinem Namen":
Im nächsten Moment hörte Carly ein ängstliches Zwitschern und Flattern von oben und lachte über sich selbst.

"Ein Herz für Muffins":
Offenbar möchte ich alleine sterben.


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

"Das Meer in deinem Namen" habe ich aus der Bücherei und am Freitag bereits begonnen, Allerdings komme ich irgendwie nicht so richtig in die Handlung rein. Es fällt mir momentan noch schwer mich in Carly hineinzudenken. Irgendwie scheint sie nur wenig Selbstbewusstsein zu haben. Ich hoffe, die Geschichte entwickelt sich noch besser! Seit Freitag habe ich allerdings in diesem Buch bislang nicht weitergelesen, da ich mich nicht so richtig für das Buch aufraffen konnte.
Daher habe ich am Wochenende (neben einem anderen Buch, dass ich am Wochenende auch noch ausgelesen habe) mit "Ein Herz für Muffins" begonnen. Zumindest dieser Roman gefällt mir ziemlich gut. Man kann ziemliches Mitleid mit Sydney haben, die eine sehr selbstbewusste Frau ist, gleichzeitig aber auch immer wieder in Fettnäpfchen tritt. Sie ist eine wirklich interessante Figur und scheint das Beste aus den gegebenen Umständen zu machen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Zukunft für sie gestalten wird.


4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?

Eigentlich bleiben meine Lieblingsbücher immer meine Lieblingsbücher. Allerdings kommen immer wieder neue hinzu. Zu meinen Lieblingsbüchern gehören u.a. "P.S., ich liebe dich" von Cecelia Ahern, "19 Minuten" und "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi  Picoult, "Ich bin der Schmerz" von Ethan Cross, "Wie ein Licht in der Nacht" von Nicholas Sparks, "Wie Blüten im Wind" von Kristin Hannah ... hach, ich könnte noch viele mehr aufzählen! Aber das würde den Rahmen des Beitrags sprengen! ;-)
Das mir ein Buch mal so gar nicht gefallen hat, und dann plötzlich doch, hatte ich eigentlich noch nie. Ich muss aber auch gestehen, dass ich Büchern, die mir so gar nicht gefallen, auch keine zweite Chance gebe. Wenn ich sie aus welchem Grund auch immer abgebrochen habe, habe ich auch nicht unbedingt die Motivation und Muße, ihnen eine zweite Chance zu geben. Dafür gibt es einfach zu viele Bücher, denen ich eine Chance geben möchte. Außerdem würde ich an das Buch beim zweiten Versuch mit einer eher negativen Grundhaltung begegnen. Und ich finde das hat das Buch und der Autor dann auch nicht verdient. Es gibt halt eine tolle Büchervielfalt und die Geschmäcker sind verschieden.
Außerdem lese ich in der Regel ohnehin nur Bücher ein weiteres Mal, wenn sie mir auch gefallen haben.

Wie sieht es bei euch aus? Haben sich eure Lieblingsbücher im Laufe der Zeit gewandelt? Was sind eure Lieblingsbücher?


Sonnige Frühlingsgrüße
Natalie

Kommentare:

  1. Hallo liebe Natalie :)

    "Bis ans Ende der Geschichte" uss ich unbedingt noch lesen! Jodi Picoult ist aber auch wirklich eine tolle Autorin :)

    Noch viel Lesefreude für dich und viele liebe Grüße,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Patrizia,

      danke schön. :-)
      Ja, Jodi Picoult schreibt wirklich tolle Bücher. Freue mich jedes Mal, wenn ein neuer Roman erscheint. Und bislang haben mir auch fast alle Bücher von ihr gefallen. Lediglich "Schuldig" fand ich eher mittelmäßig.

      LG
      Natalie

      Löschen
  2. Guten Morgen Natalie,

    oh dein zweites Buch klingt ja echt niedlich. Da bin ich gespannt auf deine endgültige Meinung. :)

    Schade, dass dich Buch 1 nicht so packt bisher, aber vielleicht kommt das noch?

    Ich würde Bücher, die ich nicht mochte, auch kein 2. Mal lesen...das macht für mich auch wenig Sinn, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sich an meiner Meinung etwas ändert.

    Annas Gemeinsam Lesen Beitrag


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna,

      ich bin bezüglich "Das Meer in deinem Namen" nicht so optimistisch, habe aber beschlossen dem Buch spätestens am Osterwochenende nochmals eine Chance zu geben. Vielleicht wird's ja doch noch besser. ;-)
      "Ein Herz für Muffins" kann ich jetzt schon empfehlen, vor allem weil es wirklich interessante Figuren hat, die mit einer Menge Witz und Esprit aufwarten können.

      Mir geht es mit den Büchern ähnlich. Wenn mich ein Buch so gar nicht überzeugen konnte, habe ich auch keine Lust sie nochmals zu lesen. Das macht in meinen Augen auch keinen Sinn, da man ihnen dann ohnehin nicht mehr unvoreingenommen begegnet.

      LG
      Natalie

      Löschen
  3. Huhu,

    schön, dass dir meine Frage gefällt.

    Ich bin ja bekanntlich nicht ganz so ein Ahern Fan und auch P.S. Ich liebe dich war nicht ganz meins.

    Aber Wie ein Licht in der Nacht mochte ich ganz gern, mag aber Mit dir an meiner Seite und kein Ort ohne dich lieber.

    Offenbar gibts nicht so viele, die ihre Bücher öfter lesen.

    Hier ist mein Beitrag:

    GemeinsamLesen mit Bound to you

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly,

      ja, manche Autoren sind nicht für jeden etwas. Ich mag die Bücher von Stephenie Meyer beispielsweise so gar nicht. Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. ;-)

      "Kein Ort ohne dich" mochte ich auch sehr. Habe inzwischen auch den Film dazu gesehen, muss jedoch sagen, dass das Buch den Film um Längen schlägt.

      Ab und an lese ich schon auch mal Bücher ein weiteres Mal. Dann müssen sie mich aber echt in ihren Bann gezogen haben.

      LG
      Natalie

      Löschen
    2. Huhu,

      schade. Also Biss ist auch nicht mehr ganz meins, aber ich liebe Seelen. Das ist um Längen besser.

      Also ich mochte den Film Kein Ort ohne dich doch auch sehr gern. Zum Beispiel fand ich bei Wie ein Licht in der Nacht den Film auch besser, weil mir der Teil mit der Verfolgung usw. im Buch zu lang fand.

      LG Corly

      Löschen
  4. Huhu,

    ich liebe meine Lieblingsbücher immer noch! :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  5. Hi!
    Ich bin gespannt auf deine Rezension zu dem Muffins Buch. Es steht seit gestern auf meiner Wunschliste.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonja,

      das Buch ist wirklich super und kann ich total empfehlen. Die Figur sind ziemliche Unikate, was sie interessant erscheinen lässt.

      LG

      Löschen
  6. Huhu,
    bei Frage 4 habe ich mich echt schwer getan...

    Deine CR hört sich gut an. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Gemeinsam-Lesen-Beitrag

    AntwortenLöschen
  7. Huhu
    Bei Frage 4 finde ich deine Antworten Klasse!
    Denn es ist wirklich so, Lieblingsbücher bleiben sie :-)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu
    Bei Frage 4 finde ich deine Antworten Klasse!
    Denn es ist wirklich so, Lieblingsbücher bleiben sie :-)

    AntwortenLöschen