Dürfen Dicke keinen Sport treiben?

Das, was ich jetzt schreibe, wird wahrscheinlich nicht jeden interessieren. Aber ich muss es einfach mal loswerden!

Ich habe heute versucht mir Sport-Shirts zu kaufen und hatte mich eigentlich bewusst für "lokale" Geschäfte entschieden. Und was soll ich sagen! Natürlich total erfolglos! 
Die, die meinem Blog bereits seit längerem folgen, wissen wahrscheinlich, dass ich bereits seit langem mit meinem Gewicht und meinem Wunsch dieses zu minimieren kämpfe. Ich möchte nun diesen Kampf gerne wieder aufnehmen, habe aber leider kein vernünftiges T-Shirt dafür (meine passen eher für's Büro bzw. sind so veraltet und verwaschen, dass ich diese nur als "Gammelklamotten" zuhause trage). Außerdem sollte das T-Shirt schon atmungsaktiv und schweißabsorbierend sein. 

Daher habe ich heute verschiedene Geschäfte aufgesucht, die Sportkleidung verkaufen (Sportgeschäft, aber auch Modeketten, die auch Sportkleidung vertreiben). Mal abgesehen davon, dass es in manchen Geschäften überhaupt keine Sportkleidung über die Kleidergröße 46 hinaus gab, hatten zumindest die Sportgeschäfte T-Shirts in Größe XL und XXL! Zunächst dachte ich noch: OK, das müsste ja noch gehen! Vor allem aus der Herrenabteilung (inzwischen war ich in der Hinsicht sogar flexibel)! Aber was soll ich sagen: Natürlich nicht! Selbst in der Herrenabteilung waren mir diese etwa 2-3 Nummern zu klein. Denn XL bzw. XXL bedeutet scheinbar für Sporthersteller nicht, dass diese auch übergewichtigen Personen passen!!! 

Zusätzlich muss ich noch erwähnen, dass ich für Verkäufer in den Sportgeschäften auch unsichtbar war. Während um mich herum immer wieder Kunden angesprochen wurden, ob man ihnen helfen kann, wurde ich total übergangen. Zwischendurch habe ich sogar ein kurzes Abschätzen meiner Person wahrgenommen. Allerdings hat der betroffene Verkäufer mich dann nicht mal angesprochen, sondern ist weggegangen. Meine Laune sank nach und nach immer weiter! 
Irgendwann habe ich im letzten Laden dann selbst meinen Mut zusammengenommen und eine Verkäuferin angesprochen und gefragt, ob sie auch Sportkleidung in großen Größen führen, zeigte sie mir T-Shirts in XL und sagte, das sei die größte Größe, die sie führen. Als ich sie darauf hinwies, dass diese mir zu klein sind, erwiderte sie nur "Tja, dann kann ich ihnen leider nicht helfen. Vielleicht versuchen Sie ihr Glück mal im Internet". Einerseits war ich extrem verärgert nach dieser Aussage, andererseits konnte die Verkäuferin mir ja auch nicht wirklich helfen. 

Ich muss gestehen, dass mir die heutigen Erlebnisse mal wieder zeigen, dass mein Gefühl, dass die Gesellschaft davon ausgeht Dicke würden sich nicht bewegen, geschweige denn Sport treiben wollen, zu stimmen scheint. Dies finde ich nicht nur enttäuschend, sondern es verärgert mich auch total!


Ich habe vorm Schreiben dieses Posts übrigens auch bereits ein wenig im Internet gestöbert. Allerdings konnte ich nur wenige Internetshops finden, die Sportmode auch in großen Größen anbieten. Es war dabei echt interessant, dass bei manchen Shops selbst T-Shirts in der Sektion "Große Größen" auch hier teilweise nur bis Kleidergröße 48 gehen. Ich muss manchen Shops zwar auch zugute halten, dass sie zwar T-Shirts über Kleidergröße 48 hinaus haben, diese aber in den meisten Fällen überteuert sind! 50€ und mehr (teilweise sogar über 100€) für 1 T-Shirt??? Sorry, aber so viel bin ich nicht bereit für 1 popeliges T-Shirt zu bezahlen!!! Interessant fand ich auch, dass manche Shops T-Shirts in "normalen" Größen für etwa 20-30€ verkauft, für das gleiche T-Shirt in großer Größe bis zu 60€ verlangt! Klar, es ist etwas mehr Stoff notwendig, aber gleich der doppelte Preis??? Das ist doch wohl total überzogen?!


Liebe Sportartikelhersteller: Auch übergewichtige Menschen wollen sich bewegen! Insbesondere, wenn sie ihr Übergewicht verlieren wollen! Also bietet auch für diese Gruppe entsprechende Kleidung an! Von mir aus auch mit leichtem Preisaufschlag, so lange dieser nicht übertrieben ist! 

Liebe Verkäufer im Sportgeschäft: Auch übergewichtige Menschen sind echte Kunden und wollen bedient werden! Also fragt auch sie, ob ihr ihnen helfen könnt! Selbst wenn, ihr es vielleicht tatsächlich nicht könnt, wie die Verkäuferin mir heute, zählt die Geste, so dass man sich auch ernstgenommen fühlen kann! 

Ich weiß, dieser Beitrag wird vielleicht nicht viele interessieren, aber ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben!
Denn ich möchte (und muss) immer noch Gewicht verlieren. Ich gebe die Hoffnung nicht auf! 


Sportliche Grüße
Natalie


P.S.: Falls jemand einen Tipp hat, wo ich gute und erschwingliche Sportmode auch fern der Kleidergröße 48 finde, darf er/sie ihn mir gerne mitteilen! Ich freue mich über jeden guten Tipp! 


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    ja, das Thema Sportklamotten kenne ich gut. Ich habe vor 2 Jahren mit Sport angefangen und damit über 20 Kilo abgenommen. Sportklamotten zu finden, die passen und auch nicht unbedingt so teuer sind, ist schwer...
    Schau mal bei Bonprix. Da hatte ich Übergangs-Sportklamotten gekauft. :)
    Ansonsten geht Sport in Kuschelklamotten auch. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen