[Rezension] "Sommer für immer" von Paige Toon

Buchinformationen: (Quelle: http://www.fischerverlage.de/)

Roman
Aus dem Englischen von Alice Jakubeit
Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
400 Seiten, Klappenbroschur
FISCHER Krüger
ISBN 978-3-8105-2265-8

Autoreninfo: (Quelle: http://www.fischerverlage.de/)

Als Tochter eines australischen Rennfahrers wuchs Paige Toon in Australien, England und Amerika auf. Nach ihrem Studium arbeitete sie zuerst bei verschiedenen Zeitschriften und anschließend sieben Jahre lang als Redakteurin beim Magazin »Heat«. Paige Toon schreibt inzwischen hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie – sie ist verheiratet und hat zwei Kinder – in Cambridgeshire. Von ihr lieferbar sind folgende Romane und E-Novellas: ›Lucy in the sky‹, ›Du bist mein Stern‹, ›Einmal rund ums Glück‹, ›Diesmal für immer‹, ›Immer wieder du‹, ›Ohne dich fehlt mir was‹, ›Johnnys kleines Geheimnis‹ und ›Ohne dich keine Weihnacht‹.


Klappentext:

Kann aus einem Sommerflirt die Liebe für immer werden? Romantisch, witzig, berührend. Der perfekte Sommerroman von Bestsellerautorin Paige Toon.

Laura ist am Boden zerstört: Ihre große Liebe Matthew, mit dem sie seit sieben Monaten verheiratet ist, hat sie auf seinem Junggesellenabschied betrogen – und diese Frau ist nun auch noch schwanger! Um Laura aufzuheitern, nimmt ihre Freundin Marty sie mit in den Urlaub nach Florida. Eine sorgenfreie Zeit unter Palmen mit viel Spaß und vielen bunten Cocktails scheint die beste Medizin. Aber auch in Key West, meilenweit von zu Hause entfernt, kann Laura Matthew und das, was er ihr angetan hat, nicht einfach vergessen. Als sie beim Scuba-Diving den kubanischen Tauchlehrer Leo kennenlernt, passiert etwas mit dem sie überhaupt nicht gerechnet hat: Sie verliebt sich Hals über Kopf. Alles nur ein harmloser Sommerflirt? Als sich der Urlaub seinem Ende neigt, muss sie sich die Frage stellen: Ist Leo nur die willkommene Ablenkung von ihrer Trauer oder steckt mehr dahinter? Um das herauszufinden, cancelt sie den Rückflug …


Meine Meinung:

Als großer Paige Toon - Fan war dieses Buch natürlich ein Muss, ist sie doch gewöhnlich ein Garant für tolle und abwechslungsreiche Liebesromane.
Auch mit diesem Roman konnte Toon mich sofort in ihren Bann ziehen, da man direkt mitten in die Turbulenzen reingeworfen wird, die die Charaktere zu durchleben haben.

Im Mittelpunkt dieses Romans steht Laura, die vor kurzem erfahren hat, dass ihr Mann Matthew sie auf seinem Junggesellenabschied betrogen hat und nun Vater wird. Um sich abzulenken begleitet Laura ihre Freundin Marty und Bridget in den Urlaub nach Florida. Dort begegnet sie Leo und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Allerdings kann sie Matthew nicht so ganz vergessen, zumal er mit allen Mitteln versucht sie zurückzugewinnen.

Dieser Roman spielt in wirklich traumhafter Kulisse, die Paige Toon weiß perfekt einzufangen. Ich konnte beim Lesen die Sonne Floridas auf meiner Haut spüren und habe den hispanischen Flair deutlich wahrgenommen. Dies ist ein Roman in den man tief eintaucht und nie wieder verlassen möchte.

Die einzige Kritik, die ich an diesem Roman anbringen kann betrifft leider auch die Hauptfigur Laura. Hätte ich nicht bereits "Einmal rund ums Glück" gelesen und wäre der Zusammenhang zwischen der Laura aus diesem Roman und aus "Einmal rund ums Glück" nicht mehrfach gemacht worden, wäre ich wahrscheinlich vollkommen unbefangen an Laura herangetreten.
Als ich anfing zu lesen, fand ich sie zunächst sehr sympathisch. Insbesondere, da sie so gar nicht abgehoben daher kommt. Sie wirkt direkt zu Beginn vollkommen natürlich und geerdet. Im Verlauf des Romans wird nach einigen Kapiteln allerdings bekannt, dass Laura vor Matthew mit dem Formel 1 Rennfahrer Will Trust zusammen war, eine Begebenheit, die in "Einmal rund ums Glück" eine Bedeutung hat. Da ich den anderen Roman bereits gelesen habe und Laura dort so komplett anders wahrgenommen habe, konnte ich diese beiden Figuren leider nur sehr schwer zusammenbringen. Dafür verhalten sie sich einfach zu unterschiedlich. Wahrscheinlich hätte ich nicht so viele Probleme damit, wenn die Autorin nicht selbst immer wieder die Verbindung zu ihm auf den Schirm bringen würde.
Ich denke allerdings auch, dass jemand, der den anderen Roman noch nicht gelesen hat, ein viel unbefangeneres Bild von Laura hat. Denn generell ist sie in diesem Roman eine überaus vielschichtige Figur, die vor allem mit einer Menge an Tiefgang strotzt. Wer "Einmal rund ums Glück" noch nicht gelesen hat, wird diesen Roman und die Figur Laura daher wahrscheinlich lieben.

Alles in allem ist dies erneut ein super Sommerroman, der perfekte Sommergefühle vermittelt und vor allem damit punkten kann, dass das Leben halt nicht immer eitel Sonnenschein ist.
Die einzelnen Figuren können, obwohl sie allesamt ziemlich charakterstark sind, immer wieder Schwächen zeigen und dadurch lebhaft und real erscheinen. Sie sind nicht immer gradlinig, sondern kämpfen alle mit sich selbst und ihren Entscheidungen. Es fällt leicht sich in sie hineinzuversetzen, auch wenn manche ihrer Handlungen auf den ersten Blick nicht immer ganz plausibel erscheinen.
Für mich war dieser Roman erneut ein Genuss, der lediglich in meinem Fall davon getrübt wurde, dass ich ein bereits gefestigtes Bild von der Hauptfigur hatte.
Daher kann ich nicht anders, als diesem Roman starke 4 (von 5) Punkte zu geben!


Wer jetzt neugierig geworden ist, findet hier eine *Leseprobe*

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Wieder eine tolle Rezension! Ich muss bald mal wieder ein Buch von Page Toon lesen.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen