Rückblick Juni 2016

Hallo zusammen,

leider ist es Anfang Juni nochmals ruhig auf meinem Blog geworden, da ich im Urlaub war und zusätzlich nicht nur lesetechnisch ein kleines Tief hatte, sondern auch gesundheitlich ein wenig zu kämpfen hatte. Zwar ist meine Krise noch nicht so wirklich überstanden. Aber es geht bergauf, weshalb ich mir für den Juli bereits vorgenommen wieder aktiver zu sein.

Leider sind im Juni nur 7 Bücher zusammengekommen. Ich habe so wenig gelesen, wie schon lange nicht mehr. Obwohl die Bücher größtenteils allesamt ziemlich OK (und auch besser) waren, konnte ich mich nur schwer darauf konzentrieren.
Mein Lesehightlight im Juni war neben "Einmal hin und für immer" von Sarah Morgan auf jeden Fall "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes. Ich fand den Vorgänger "Ein ganzes halbes Jahr" ja schon prima. Aber der Nachfolger tobt das Buch nochmals, da mir die Hauptfigur noch mehr ans Herz gewachsen ist. Ich habe mich beim Lesen total in der Handlung verloren und habe mit den Figuren mitgelitten.
Neben den beiden richtig tollen Büchern, waren allerdings auch zwei Bücher dabei, von denen ich mir deutlich mehr versprochen hatte. Da ist zum Einen "The other girl" von Maggie Mitchell, das als voll spannender Psychothriller ankündigt wurde, bei dem jedoch so gut wie kein Thrillfaktor vorhanden war. Zum Anderen war da "Glück zum Frühstück" von Maisey Yates, einem ganz netten Buch, dem es allerdings an echten Spannungsspitzen fehlt.

Gelesen habe ich insgesamt 3.053 Seiten:
Girl on the train - Paula Hawkins (448 Seiten)
Einmal hin und für immer - Sarah Morgan (304 Seiten)
Glück zum Frühstück - Maisey Yates (400 Seite)
Die Nacht schreibt uns neu - Dani Atkins (448 Seiten) ... Rezension
The other girl - Du kannst niemals ganz entkommen - Maggie Mitchell (479 Seiten)
Wolken wegschieben - Rowan Coleman (446 Seiten)
Ein ganz neues Leben - Jojo Moyes (528 Seiten)


Wahrscheinlich werde ich im Juli auch endlich mehr Beiträge "privater" Natur veröffentlichen, da ich mich momentan verstärkt meiner Gesundheit und meinem Wohlergehen widme. Ich bin gerade dabei mein Leben ein wenig umzukrempeln und möchte euch gerne im Laufe der nächsten Wochen/Monate daran teilhaben lassen.
Natürlich wird "das Buchige" immer noch im Vordergrund stehen. Immerhin liebe ich das Lesen und den Austausch mit Anderen darüber.
Ihr könnt daher gespannt sein!


Bis bald!
Sommerliche Grüße
Natalie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen