[Gemeinsam lesen] 13.12.16


Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr bereits auf zwei Blogs (Weltenwanderer & schlunzenbücher) auf eine tolle Aktion gestoßen, bei der man immer Dienstags von seinen Buch, welches man derzeitig liest, berichtet, indem man vier Fragen dazu beantwortet.
Die ersten drei Fragen sind immer vorgegeben:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die vierte Frage wird jedes Mal neu gestellt und inzwischen nur noch bei Schlunzenbücher online gestellt.

Ich freue mich schon darauf zu erfahren, was ihr momentan alle so lest! :-)

Hier meine Antworten für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan wieder mal zwei Bücher gleichzeitig:
Zum Einen lese ich momentan "Einmal lieben geht noch" von Rachel Corenblit und bin derzeitig auf Seite 81 (von 207).


Klappentext:
Ihren letzten Lover hat Lucie schon vor Jahren vor die Tür gesetzt – Prädikat »mangelhaft«. Die Ausbeute seither? Mitleiderregend, grauenerweckend, indiskutabel! Das Einzige, was der jungen Lehrerin langsam, aber sicher näherkommt, ist die Vierzig. Die Sache ist klar, dem Schicksal muss auf die Sprünge geholfen werden: Ab sofort lässt sie keine Gelegenheit mehr ungenutzt, den Mann fürs Leben aufzugabeln. Sie macht weder vor dem Ex ihrer besten Freundin noch vor den Vätern ihrer Schüler halt, flirtet an der Tiefkühltheke im Supermarkt, taxiert das Freiwild im Schwimmbad, umgarnt den makellos schönen Vertretungsarzt ... Wer jagt, gewinnt!



Zum Anderen lese ich momentan "Sehnsuchtstage in Thunder Point" von Robyn Carr und bin derzeitig auf Seite 44 (von 363).



Klappentext:
Nachdem FBI-Agentin Laine Carrington bei einem Undercover-Einsatz angeschossen wurde, nimmt sie sich eine Auszeit und kommt nach Thunder Point. Sie braucht die Sicherheit, die nur eine Kleinstadt bieten kann, und viel Ruhe, um zu entscheiden, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Und vielleicht, ganz vielleicht kann sie in Thunder Point das finden, was sie in ihrem Leben sehnlichst vermisst: echte Freundschaft und möglicherweise sogar die Liebe.






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Einmal lieben geht noch":
Er steht hinter ihr, bestimmst viel zu dicht, sie dreht sich nicht um.

"Sehnsuchtstage in Thunder Point":
Am nächsten Dienstag, einen Tag nach ihrer Unterhaltung, brachte Laine ihren mittelgroßen SUV zu Eric in die Werkstatt.


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

"Einmal lieben geht noch" habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, worüber ich anfangs auch froh war, da mich der Klappentext schon sehr angesprochen hat. Allerdings sagt mir das Buch nun beim Lesen so fast gar nicht zu. Im Grunde hat der Klappentext auch durchaus mit dem Inhalt überein: Ab sofort lässt sie keine Gelegenheit mehr ungenutzt, den Mann fürs Leben aufzugabeln ...
Leider passiert in diesem Roman ansonsten nicht allzu viel. Irgendwie ist es eher eine Aneinanderreihung von Begegnungen der Hauptfigur mit verschiedenen Männern. Auf bislang knapp 80 Seiten hat die Hauptfigur versucht gefühlt 50 Männern nahe zu kommen bzw. diese auszumustern. Teilweise vergehen nur wenige Zeilen, bis sie den nächsten Mann in Erwägung zieht.
Ich werde das Buch noch zu Ende lesen (hoffentlich bis Ende dieser Woche). Aber um mich zwischendurch abzulenken, habe ich nun zum nächsten Fortsetzungsband der Thunder Point - Reihe von Robyn Carr gegriffen, die ich sehr mag. Beim aktuellen Band bin ich noch ziemlich am Anfang. Man erahnt aber schon, dass er durchaus emotionale und dramatische Momente beinhalten wird.


4. Wenn du liest, tauchst du dann richtig ab so dass du deine Umgebung nicht mehr wahrnimmst?

Ohhh ja. 😁
Das passiert mir immer wieder. Ich kann mit Büchern prima abschalten. Mir passiert es insbesondere bei richtig spannenden Büchern, dass sie mich so sehr fesseln, dass ich beim Lesen im Zug/Bus mein Umfeld (und die Geräusche) so gar nicht wahrnehme. Zum Glück ist es mir allerdings noch nicht passiert, dass ich dabei meinen Ausstieg verpasst habe.


Wie sieht es bei euch aus? Was lest ihr aktuell? Könnt ihr beim Lesen so richtig abschalten?


Vorweihnachtliche Grüße
Babs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen