[Rezension] "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft

Buchinformationen: (Quelle: http://www.fischerverlage.de/)

Taschenbuch
Aus dem Englischen von Christiane Winkler
Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-29635-4


Klappentext:

Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel!
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit…
Der perfekte Winterroman für alle, die Romantik suchen.


Meine Meinung:

Ich bin auf das Buch aufgrund des interessanten und liebenvollen Covers aufmerksam geworden. Als ich dann den Klappentext las, wusste ich: Das Buch muss ich lesen! Zumal ich Weihnachtsromane generell mag.
Sobald ich anfing zu lesen, hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Sue Moorcroft schreibt auf leichte, aber zugleich auch sehr bildhafter Sprache, so dass man der Handlung gerne folgt.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht die junge Hutmacherin Ava, die auf einer Weihnachtsparty auf Sam trifft. Auf der Party hat Ava eine Auseinandersetzung mit ihrem Exfreund, der sie auch später noch ziemlich bedrängt. Sam, quasi als Ritter in goldener Rüstung, begleitet Ava mit nach Hause.
Als er erfährt, womit Ava ihr Geld verdient, bittet er sie für seine kranke Mutter Wendy einen Hut zu Weihnachten anzufertigen. Aufgrund eines Missverständnisses denkt Wendy, dass ihr Sohn mit Ava zusammen ist. Beiden fällt es aufgrund von Wendys Zustand schwer dies aufzuklären und spielen dabei mit. Und obwohl sie beide versuchen gegen ihre Gefühle anzukämpfen, ist die Anziehungskraft manchmal größer als gedacht. Sowohl Ava, als auch Sam sind eigentlich noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Aber manchmal ist wollen halt nebensächlich. Letztendlich müssen die beiden entscheiden, inwiefern sic sich von ihrer jeweiligen Vergangenheit die Zukunft beeinflussen lassen.

Dieses Buch fängt ein tolles Weihnachtsflair ein und verbindet dies mit Romantik, einer Prise Dramatik und einem ernsten Unterton zu einem wundervollem Ganzen. Man fliegt förmlich durchs Buch und ist gefangen von den Ereignissen.
Das Buch greift die Themen Krebs, unerfüllte Liebe, Rache, Cybermobbing, Boulevardpresse und weitere tagesaktuellen Themen wie selbstverständlich auf und verwebt sie perfekt in eine tolle romantische Weihnachtsgeschichte. Hier steht nicht der übliche Charles Dickens - Schwerpunkt im  Mittelpunkt, sondern vielmehr als normale menschliche Miteinander. Dadurch wirkt alles so lebensnah und real.
Die einzelnen Figuren wirken größtenteils bis hin zu den Nebenfiguren wohldurchdacht, so dass es einem leicht fällt sich in sie hineinzuversetzen. Sämtliche Figuren tragen mehr oder minder schwere Bürden mit sich rum, die alle Auswirkungen auf die Geschehnisse haben. Nach und nach kommen dunkle Geheimnisse zu Tage, die die Handlung in neue Richtungen drängen und der Spannung Auftrieb geben. Und auch wenn man nicht mit allen Handlungen der Charaktere einverstanden ist, erkennt man schnell, dass diese glaubhaft sind und diese dadurch realer erscheinen.

Der einzige leichte Kritikpunkt, den ich anbringen kann und möchte ist, dass die Handlung für meine Begriffe am Ende etwas zu schnell endet und manches sich doch etwas zu einfach in Wohlgefallen auflöst, obwohl die Themen noch wenige Seiten zuvor ziemlich aufgebauscht wurden. Hier hätte vielleicht ein paar mehr Seiten nicht geschadet, um den ganzen einen sinngemäßeren Abschluss zu gönnen.

Gesamtbetrachtet ist dies ein wunderschöner Weihnachtsroman, mit einer Prise Dramatik, einer Menge Romantik und ernstem Unterton! Daher bekommt es von mir auch wohlverdiente starke 4 (von 5) Punkte.

Wer nun neugierig aufs Buch geworden ist, findet hier eine *Leseprobe*

Kommentare:

  1. HI!
    Danke für die Rezension. Das Buch möchte ich unbedingt noch lesen.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja,

      kann dir das Buch auch wärmstens ans Herz legen. :-)

      Lieben Gruß
      Babs

      Löschen
  2. Huhu,
    na das nenn ich doch mal ein schönes Weihnachtsbuch! Wenn ich das Cover sehe, will ich es unbedingt lesen. Bin eh schon total in Weihnachtsstimmung und immer auf der Suche nach tollen Weihnachtsbüchern.
    Danke für deine tolle Rezension ;)
    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katha,

      schön, dass dir die Rezension gefallen hat. :-)
      Das Buch ist auch wirklich toll und ich kann es dir wärmstens ans Herz legen. Mich hat das Cover auch sofort gepackt.

      Lieben Gruß
      Babs

      Löschen