[Rezension] „Under Your Skin – Halt mich fest“ von Scarlett Cole

Buchinformationen: (Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de)

Große Gefühle Crossover Frauenunterhaltung
Taschenbuch
Broschur
448 Seiten
The Strongest Steel
Aus dem Englischen übersetzt von Alexandra Hölscher.
ISBN-13 9783548288581
Erschienen: 13.01.2017


Autoreninfo: (Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de)

Scarlett Cole arbeitete als Marketingleiterin einer großen Einzelhandelsfirma in Kanada, bevor sie sich voll und ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt in Toronto.


Klappentext:

Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken. Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen. Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung. Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen. Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen. Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen. Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?


Meine Meinung:

Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftakt der UNDER-YOUR-SKIN-Bestsellerserie aus den USA, von dem ich vor dem Lesen schon sehr viel Gutes gehört habe. Daher habe ich mir das Buch nun auch vorgenommen.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Harper Conelly, die nach einer Gewalttat ihres Ex-Freundes den Rücken voller Narben trägt. Um diese zu überdecken, entschließt sie sich zu Tätowierungen und betritt daher das Tatoostudio von Trent Andrews, der als Meister seines Fachs gilt. Zwischen den beiden knistert es sofort, auch wenn Harper sich nicht traut ihren Gefühlen nachzugeben, da sie nicht nur äußerliche Narben mit sich rumträgt.

Von der Thematik her ist dies ein überaus spannendes Buch. Allerdings hat die Autorin meiner Ansicht nach nicht genug daraus gemacht. Natürlich kommt am Anfang ein starkes Hadern seitens Harper zu Tage, jedoch lässt sie sehr schnell ihre Hemmungen fallen. Zu schnell für meinen Geschmack. Zwar sind die Auswirkungen der Gewalttat ihres Ex-Freundes auch im späteren Verlauf noch präsent. Nur ist Harper dann plötzlich relativ ungewohnt selbstbewusst, so dass es unglaubwürdig wirkt. Hier hätte entweder etwas mehr Unentschlossenheit seitens Harper aufkommen müssen oder die Autorin hätte im mittleren Teil noch ein paar mehr Seiten hinzufügen müssen, um nicht einen so abrupten Wandel zu vollziehen.

Scarlett Cole hat einen leichten und lockeren Schreibstil, dem man gerne folgt. Auch wenn dieses Buch über 400 Seiten hat, hat man beim Lesen nicht das Gefühl, dass es sich um so viele Seiten handelt. Die Autorin schafft es mit ihrem knisternden Erzählstil die Leser zu fesseln. Man wird förmlich von den Geschehnissen mitgerissen, da die Handlung eine Menge Dramatik und Emotionen bereit hält.
Dieses Buch strotzt nur so vor Sexappeal, welches vor allem durch Harper und Trent spürbar wird. Die beiden versprühen eine vollkommene erotische Spannung, die sich durch die Gesamthandlung zieht.
Man spürt, dass Scarlett Cole ihre beiden Hauptfiguren gut ausgearbeitet hat und ihr diese am Herzen liegen, da man sehr tiefe Einblicke in ihre Seelen erhält. Mir waren beiden Figuren von Anfang an überaus sympathisch. Im Laufe des Roman werden verschiedene Figuren als Nebenfiguren auf den Plan geworfen, die alle grundverschieden sind, jedoch durch ihre Einzigartigkeit zum Gelingen der Gesamthandlung beitragen.
Wobei ich auch gestehen muss, dass ich bis zum Ende nicht so ganz verstanden habe, was es tatsächlich mit Harpers Bruder auf sich hat. Am Anfang des Romans wird etwas bezüglich seiner Person erwähnt, was irgendwie nicht mehr zu späteren Erwähnungen passt. Ich möchte hier allerdings nicht zu sehr darauf eingehen, um nicht zu viel zu verraten.

Auch wenn ich an diesem Roman durchaus Kritikpunkte anzubringen habe, freue ich mich schon darauf den nächsten Teil zu lesen.
Denn generell ist der Roman wirklich spannend geschrieben, allerdings mit einigen Ungereimtheiten. Ein paar Seiten mehr hätten dem Roman definitiv gutgetan!

Note: 3+


Wer nun neugierig geworden ist, findet hier eine *Leseprobe*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen